Neuigkeiten

05/09/2021

Menschenkette gegen Atomwaffen: 5.9.21 in Büchel

Wir haben eine Bundesregierung verdient, die den Einsatz der Zivil-gesellschaft für eine atomwaffenfreie Welt unterstützt, nicht ausbremst. Deshalb rufen wir auf zur Menschenkette gegen Atomwaffen am 5. September 2021 ab 11:58 am Fliegerhorst Büchel! Genau 3 Wochen vor der Bundestagswahl um einen Politikwandel herbeiführen.Die Menschenkette ist eine zentrale Aktion der Friedensbewegung im Vorfeld der Bundestagswahl um den Druck die kommende Bundesregierung für den Beitritt zum Verbotsvertrag zu erhöhen. Bist du dabei?

mehr lesen…
21/07/2021

„Klimawandel erhöht Atomkriegsgefahr“ – zwei Leserbriefe!

Zum Leserbrief im Trierischen Volks-freund vom 10. Juli mit dem Titel „Atomwaffen haben Kriege verhindert.“ haben zwei AGF'ler Leserbriefe geschrieben die am 21.7 ebenfalls im TV abgedruckt wurden. Mit ihrer Zustimmung werden sie auch hier veröffentlicht . Sie widersprechen der These, denn es hat sich aufgrund von KI und Klimawandel einiges geändert im Hinblick auf das sogenannte "Gleichgewicht des Schreckens" - die Gefahr für einen Atomkrieg ist so hoch wie noch nie.

mehr lesen…
12/07/2021

Vorrang hat Hundertprozentiges

 Der Weltladen Trier entwickelt ein neues Profil für sein Lebensmittelsortiment

Made in Ghana“ und „Jobs für Africa“ liest man auf den farbenfrohen Schokoladentafeln von Fairafric. Die Schokolade ist die erste fairtrade Schokolade, die in Ghana produziert und nach Deutschland exportiert wird. Produktion in Ghana bedeutet: 5x so viel Wertschöpfung vor Ort, im Vergleich zum Export der Kakaobohnen! Abgesehen von der Produktion und dem sozialen Hintergrund sind die Schokoladen BIO und sehr lecker.

mehr lesen…
08/07/2021

Flagge für atomwaffenfreie Welt – Vorschlag: russische Städtepartnerschaft?

Die AGF unterstützte zusammen mit Pax Christi und auch der DFG-VK sowie dem Antiatomnetz Trier das Zeichen der Bürgermeister für Frieden für eine fried­liche Welt ohne Atomwaffen. Auch aus dem Stadtrat waren Vertreter*innen gekommen. „Die Atomkriegsgefahr ist so hoch wie noch nie - trotz Atomwaffenverbot wird eine neue immens teure Aufrüstung auch der Nuklearwaffen geplant. Die AGF fordert den Bundestag auf zum Atomwaffen­verbots­vertrag beizutreten. Rheinland-Pfalz könnte dies mit einer Bundesrat-Initiative einleiten. Konkret sollte Deutschland 2022 - als1. Schritt - Beobachter der ersten Vertrags­konferenz zum Atomwaffenverbotsvertrag werden."

mehr lesen…
22/06/2021

Gedenken an 80. Jahrestag des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion

Am 22. Juni 2021 jährte sich der Überfall Deutschlands auf die Sowjetunion zum achtzigsten Mal . 27 Mio. Bürger*innen der damaligen UdSSR wurden Opfer des deutschen Angriffs- und Vernichtungs-krieges zwischen 1941 und 1945. Rund 2,5 Mio. Männer und Frauen wurden zur Zwangsarbeit ins damalige Reichsgebiet verschleppt. Millionen sowjetischer Kriegsgefangener sowie Zwangsarbeiter* innen starben in deutschen Lagern. Auch in Trier erinnern Gräber an diese Verbrechen. Die AGF hatte daher zu einer Gedenkveranstaltung auf dem Hauptfriedhof Trier eingeladen.

mehr lesen…
13/06/2021

Aktionstag in Büchel: „Perverse und unnütze Waffen!“

Waltraud Andruet von Pax Christi Saar begrüßte die Teilnehmer*innen der gemeinsamen QuattroPax-Aktion. Alle trugen etwas zur Friedenstafel bei, musikalisch umrahmt wurde die Protestaktion von Thomas Hagenhofer vom Friedensnetz Saar.  Redebeiträgen am Haupttor des Fliegerhorstes in Büchel gab es von Marion Küpker und Elke Koller, die u.a. auf die weiteren Aktionstermine bis 9. August und die Menschenkette am 5.9. hinwiesen. Zudem sprach Raymond Becker aus Luxemburg. Seine lesenswerte Stellungnahme liegt schriftlich vor.

mehr lesen…