Neuigkeiten

16/03/2020

Wir sagen im März und April alle AGF-Veranstaltungen ab

Absagen wegen Corona:
20.3. FÄLLT AUS!: Trommeln für den Frieden und gegen Rassismus (ebenso wie das Benefizkonzert Aufmucken gegen Rechts)
21./22.3. FÄLLT AUS!: Themen-Seminar in Gewaltfreier Kommunikation
24.3. 17h Rundgang: Völkisches Denken und seine mörderischen Folgen. Der Rundgang findet nicht öffentlich statt, wir arbeiten zur Zeit an einer Livestream-Variante, Infos folgen
25.3. FÄLLT AUS! Arun Gandhi: Sanftmut kann die Welt erschüttern
24.4. FÄLLT AUS! Stadtführung zu 40 Jahre AG Frieden

mehr lesen…
15/03/2020

Veränderte Öffnungszeiten des Weltladens!

Zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen und unserer Kunden*innen werden wir den Zugang zum Weltladen einschränken, zunächst für 14 Tage ab dem 23.03.2020.
Sie müssen nicht auf Ihre gewohnten fair gehandelten Produkte verzichten.
Nutzen Sie unseren Bestellservice.

mehr lesen…
14/03/2020

Neustart des AK Asyl der AGF

Liebe AGF-Mitglieder, Freunde und Interessierte,
in Zeiten von Corona sind die Flüchtlinge an der türkisch-griechischen Grenze völlig aus den Schlagzeilen verschwunden und doch herrschen weiterhin die himmelschreienden Zustände an den militärisch verteidigten Grenzzäunen Europas und in riesigen Lagern weltweit. 70 Millionen Menschen auf der Flucht. 1,4 Millionen davon befinden sich laut UNHCR in besonders schwieriger Lage. Für sie muss dringend ein sicheres Aufnahmeland gefunden werden.

mehr lesen…
11/03/2020

Dokumentation: Ausstellung im Rahmen des jährlichen Holocaust Gedenktages am 27. Januar

Seit vielen Jahren gestaltet eine Gruppe aus der Arbeitsgemeinschaft Frieden e.V. Trier, der Evangelischen Studentinnen- und Studentengemeinde Trier, der Katholischen Hochschulgemeinde Trier und der Volkshochschule Trier (vhs) Ausstellungen zur Gedenkarbeit. In der Regel werden diese Ausstellungen um den 27. Januar („Holocaust-Gedenktag“) eines jeden Jahres gezeigt. Ausstellungsort ist das Foyer der Stadtbibliothek Trier.

mehr lesen…
01/02/2020

Kleiner Friedenskonvent zur Irankrise im FUZ

Ich frage mich: Ist „kleiner Friedens-konvent“ eine passende Bezeichnung? Entscheiden Sie selbst! Jedenfalls fand eine Zusammenkunft von Menschen aus den USA, dem Iran und dem Irak sowie Deutschen in Trier statt. Sie haben sich über ihre Sicht der Krise, ihre Sorgen, ihre Wut und ihrem Gefühl der Ohnmacht ausgetauscht. Was wir aus den Nachrichten kennen, erhielt hier eine andere Tiefendimension – politisch und persönlich. Die Tötung des im Iran prominenten Generals hat die dortige Oppositionsbewegung geschwächt. Was könnten wir in Trier tun?

mehr lesen…