Zeitzeugengespräch mit Pierre Rolinet (Mitglied der Resistance)

Ort: 
Domfreihof, R. 5 – kostenfrei -
Datum & Uhrzeit: 
3. Februar 2011 - 19:30

Der in der Ausstellung porträtierte französischer Widerstandskämpfer (Jg 1922) wurde von den Nazis verfolgt und in die KZ´s Struthof (F) und Dachau deportiert. Veranstaltung wird aus dem Französischen ins Deutsche übersetzt.

Veranstalterinnen: Arbeitsgemeinschaft Frieden e.V., Evangelische Studentinnen- und Studenten­gemeinde, Katholische Hochschulgemeinde, Volkshochschule Trier.

Das Zeitzeugengespräch ist Teil des Rahmenprogramms der Ausstellung „Zwischen Glück und Grauen, Goldap und Gernika“ Fotoausstellung der Künstlerin Marie-Louise Lichtenberg 25.01. bis 11.02.2010 im Domfreihof, Atrium

 

Pierre Rolinet (2. von rechts) erhält am 4.2. im Rahmen eines Besuchs beim Oberbürgermeister Klaus Jensen (2.v.l.) ein Geschenk. Zuvor hatte er sich ins Trierer Gästebuch eingetragen. Ganz links: Thomas Zuche von der AG Frieden, rechts Florence Humbert, Verwandte und Übersetzerin aus Trier.

(Bericht dazu in der nächsten Rathauszeitung und im nächsten AGF-Rundbrief)

Pierre Rolinet erhält ein Geschenk vom OB KLaus jensen nach Eintrag ins Trierer Gästebuch