Syrien und der Nahe Osten

Ort: 
FUZ Pfützenstr.1 Trier
Datum & Uhrzeit: 
25. November 2014 - 20:00

Syrien und der Nahe Osten

Informationsveranstaltung mit Clemens Ronnefeldt vom Internationalen Versöhnungsbund Deutscher Zweig.

- HIER ein BEricht der gut besuchten VEranstaltung -

Clemens Ronnefeldt, Diplom-Theologe aus Freising und seit 1992 Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes wird zum Thema "Syrien und der Nahe Osten" im Friedens- und Umweltz­entrum Trier sprechen.

Durch zahlreiche Reisen zu Friedens- und Menschenrechtsgruppen in Irak, Iran, Syrien, Libanon, Israel, Palästina und Ägypten wird Clemens Ronnefeldt auf dem Hintergrund persönlicher Erfahrungen eine Einschätzung der aktuellen Situation vornehmen und Zusammenhänge aufweisen. Dabei wird es ihm besonders auch um die Vorstellung eines Syrien-Friedensplanes gehen sowie um die Frage, was Deutschland angesichts des Krieges in Syrien und der aktuellen Situation im Nahen Osten mit Israel und Palästina tun kann. Clemens Ronnefeldt hat im Jahre 2011 eine Modellkonferenz für Sicherheit und Zusammenarbeit im Nahen und Mittleren Osten zusammen mit dem UN-Korrespondenten Andreas Zumach moderiert, an der 27 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Israel, Palästina, Syrien, Iran, Iran, Jordanien, Türkei und Kuweit teilgenommen haben. Der Referent wird auch auf die Erfahrungen eingehen, die er bei dieser Konferenz sammeln konnte.

Der Internationale Versöhnungsbund, bei dem Clemens Ronnefeldt (links im Bild) angestellt ist, wurde 1914 von engagierten Christen im Anschluss an eine Konferenz zur Verhinderung des ersten Weltkrieges gegründet. Heute gehören dem Verband rund 100 000 Mitglieder in 50 Staaten der Erde an. Sieben Friedensnobel­preisträgerinnen und Nobelpreisträger, darunter Dr. Martin Luther King, gingen aus dem Internationalen Versöhnungsbund hervor. Der Verband hat Beraterstatus bei den Vereinten Nationen. Im Anschluss an den Vortrag, der mit einem geschichtlichen Überblick über die Region beginnen und anhand von Karten und Bildern aus Syrien anschaulich die zu lösenden Problemkreise aufzeigen wird, steht der Referent für Rückfragen zur Verfügung.

  • Di 25.11.2014 um 20.00 Uhr
  • Friedens- & Umweltzentrum Pfützenstr. 1 Trier

Veranstalter: Arbeitsgemeinschaft Frieden in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung RLP, Pax Christi Trier und der DFG-VK Trier