Solidarität BREAK ISOLATION

Ort: 
Tufa kl.Saal Wechselstr.4 Trier
Datum & Uhrzeit: 
1. Juli 2015 - 19:00

BREAK ISOLATION - Widerstand und Solidarität

Die Revolte der Refugees und wie wir uns solidarisieren können (Teil 2)

Mi 1.7. 19h "Solidarität"

Vortrag mit  Vernetzungstreffen: Aktivist*innen aus Osnabrück berichten über Blockaden als erfolgreiche Form der Solidaität gegen menschenunwürdige Bschiebungen. Im Anschluss diskutieren wir über Möglichkeiten solcher und ähnlicher AKtionen in Trier.

19:00 Uhr im kleinen Saal der Tuchfabrik Wechselstraße 4 Trier

Eintritt frei

Veranstaltet durch das Multuikulturelle Zentrum Trier in Kooperation mit der Ag Frieden und Für ein buntes Trier gemeinsam gegen Rechts, gefördert durch Rosa Luxemburg Stiftung Regionalbüro RLP und Lotto Stiftung RLP.

<!-- P { margin-bottom: 0.21cm; } -->

In Osnabrück wurden seit 2014 bereits über 30 Abschiebungen verhindert, indem sich rund 100 Menschen, die in einem Bündnis gegen Abschiebung organisiert sind, vor die Türen der Flüchtlingsheime stellten. Darunter nicht nur Studierende und Flüchtlinge, sondern auch ältere Menschen, Partei­ und Kirchenmitglieder. Aber auch viele, die gar nicht in einer Gruppe organisiert sind. In einem Fernsehinterview beschreibt eine Frau, dass sie dabei das erste mal seit langem das Gefühl habe, das richtige zu tun und ein Mann begründet seine Motivation mit dem Entsetzen über das Sterben im Mittelmeer. Sind Abschiebeblockaden eine angemessene Reaktion auf ein System, dass Flüchtlinge sterben lässt statt Schutz zu bieten? Und wie organisiert sich ein solches Bündnis gegen Abschiebung? Welche Konsequenzen kann eine solche Aktion für Flüchtlinge haben? Diese und weitere Fragen möchten wir mit Aktivist*innen aus Osnabrück diskutieren und auch darüber nachdenken, wie wir den neuen Flüchtlingen in Trier begegnen möchten. Nicht nur in Bezug auf Abschiebungen, auch in Bezug auf ein soziales Miteinander von Bevölkerung und Flüchtlingen können die Osnabrücker*innen einiges beitragen. Weitere Infos zu No Lager Osnabrück gibt es hier: http://nolager-os.de/