Rundgang Trier im Nationalsozialismus

Ort: 
Rindertanzplatz an der Gedenkstafel Sichelstr.36 Trier
Datum & Uhrzeit: 
8. Mai 2016 - 17:00

Rundgang gegen das Vergessen: "Trier im Nationalsozialismus"

Porta Nigra unterm Hakenkreuz

  • Sonntag 8. Mai 2016

  • zum Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus

  • 17h Treffpunkt Rindertanzplatz an der Gedenkstafel Sichelstr.36

 

Die kostenlose Führung durch die Innenstadt dauert rund 1,5 Stunden. Beim Rundgang besuchen wir Stätten der Verfolgung und des Widerstandes in der Stadt Trier. Ziel des Rundgangs ist es, die Geschichte dieser Zeit näher zu bringen, indem Menschen, Orte, Straßen und Plätze in Trier, die damals eine Rolle spielten, vorgestellt werden. Alle Stationen sowie weitere Informationen hier: www.stattFuehrer.de

Die Rundgänge „Trier in der NS-Zeit“ und „Stolpersteine erzählen“ werden auf Anfrage auch für Gruppen und Schulklassen angeboten: www.stattFuehrer.de