Rundgang Trier im Nationalsozialismus

Ort: 
ab Sichelstr.36 Trier
Datum & Uhrzeit: 
8. Mai 2013 - 19:00

Rundgang zur Geschichte des Nationalsozialismus in Trier


Zum Jahrestag der Befreiung vom deutschen Faschismus 8. Mai - ver­anstaltet die AG Frieden einen alternative Stadtführung. Der Rundgang erinnert an NS-Opfer und führt zu den Stätten des Nazi­terrors und des Widerstandes in Trier.

Geschichte soll anschaulich vermittelt werden, auch um die Notwendigkeit von Engage­ment gegen rechtsradikale Gewalt heute zu verdeutlichen, denn wer vor der Vergangenheit die Augen verschließt wird blind für die Gegenwart.

Treffpunkt für die kostenlose Führung ist am Mittwoch den 8.5. um 19.00 Uhr Gedenktafel Sichelstr. 36 (KHG).

Veranstalter ist die AG Frieden Trier - der Rundgang wird unterstützt vom Referat für Antirassismus und Antifaschismus der Universität Trier

Die Rundgänge „Trier in der NS-Zeit“ und „Stolpersteine erzählen“ werden auf Anfrage auch für Gruppen und Schulklassen zu vereinbarten Terminen angeboten:  http://www.stattFuehrer.de