Ostermarsch Büchel / Eifel: Endlich Atomwaffen abrüsten, verbieten, verschrotten!

Ort: 
Büchel (Gewerbegebiet)
Datum & Uhrzeit: 
17. April 2017 - 14:00

Ostermarsch in Büchel

Start 14h Gewerbegebiet Büchel, 15h Kundgebung Nähe Haupttor Fliegerhorst.

Veranstalter: Internationaler Versöhnungsbund, Regionalgruppe Cochem-Zell

 

Endlich Atomwaffen abrüsten, verbieten, verschrotten!

123 Staaten haben im Jahr 2016 für den Beginn der Verhandlungen um ein Atomwaffenverbot gestimmt.

123 Staaten sind nicht mehr bereit, unter der Bedrohung eines Atomkriegs zu leben, darunter auch einige

NATO-Staaten wie Italien, die Niederlande und Estland. Deutschland hat sich leider enthalten!

123 Staaten sind nicht mehr bereit, die Ungleichheit zwischen den Atommächten und den Staaten ohne Atomwaffen

hinzunehmen. Diese Ungleichheit führt immer wieder zu Konflikten, in denen die „Mächtigen“ anderen Staaten

ihre Bedingungen aufzwingen.

 

Verbot für Atomwaffen gefordert

Das internationale Verbot von Landminen und das Verbot von Chemie- und biologischen Waffen ist erreicht - jetzt muss ein Verbot auch für Atomwaffen gelingen! Denn auch diese Waffen sind Massenvernichtungswaffen, menschenverachtend und völkerrechtswidrig. Dass ein einziger Präsident die Macht hat, den roten Knopf zu drücken, ist mehr als beängstigend!

Wir fordern Abrüstung und Entspannungspolitik! Die NATO-Aufrüstung in Osteuropa muss beendet werden,der Einsatz von Tornados aus Büchel in Syrien, Waffenexporte in Krisengebiete und die forcierte EU-Militarisierung müssen beendet werden!

Eine friedliche Zukunft für unsere Kinder

Viele junge Menschen auf der ganzen Welt sind nicht bereit, sich mit der erneuten Aufrüstungswelle abzufinden und unter der Bedrohung des Atomkriegs zu leben. Sie haben sich zur Kampagne ICAN zusammen getan und setzen sich vehement für die Abschaffung der Atomwaffen ein

 

Krieg beginnt hier- deshalb gebt nachfolgenden Generationen die Chance auf eine friedliche Zukunft!

 

Kommt zum Ostermarsch nach Büchel am 

Ostermontag 17. April 2017

Beginn: 14:00 Uhr am Gewerbegebiet Büchel/Eifel

Kundgebung: 15:00 Uhr in der Nähe des Haupttores zum Fliegerhorst Büchel mit: Max Arslan (Stu¬dier-en¬den¬sprecher der IPPNW), Katharina Müller ( Atomwaffen abschaffen) und einer Mitmachaktion für alle !

Infos zu 20 Wochen gegen 20 Bomben (Marion Küpker) und Krieg beginnt hier( Hermann Anell)

Musik: Mohamed Koshani

Veranstalter: Internationaler Versöhnungsbund, Regionalgruppe Cochem-Zell c/o Dr. Elke Koller, 56759 Leienkaul, T. 02653-3220

Unterstützer: AG-Frieden Trier, Antiatomnetz Trier, Attac Untere Saar, DFG-VK Rheinland-Pfalz, Friedensfreund*innen

Eifel, Friedensgruppe Daun, Friedens-Initiative Hunsrück, Friedensinitiative Westpfalz, GAAA,

Inge Höger( MdB Linke), Corinna Rüffer( MdB Grüne),

www.atomwaffenfrei.de

Buechel-atombombenfrei.de