Aktuell

Syrien und der Nahe Osten

Ort: 
FUZ Pfützenstr.1 Trier
Datum & Uhrzeit: 
25. November 2014 - 20:00

Syrien und der Nahe Osten

Informationsveranstaltung mit Clemens Ronnefeldt vom Internationalen Versöhnungsbund Deutscher Zweig.

- HIER ein BEricht der gut besuchten VEranstaltung -

Clemens Ronnefeldt, Diplom-Theologe aus Freising und seit 1992 Referent für Friedensfragen beim deutschen Zweig des Internationalen Versöhnungsbundes wird zum Thema "Syrien und der Nahe Osten" im Friedens- und Umweltz­entrum Trier sprechen.

Gast aus Ägypten zu Besuch in Trier

Ort: 
Pfarrsaal von Liebfrauen in der Liebfrauenstr. 2 in Trier.
Datum & Uhrzeit: 
17. September 2014 - 19:00

Aktion zur Fairen Woche:  

Gast aus Ägypten zu Besuch in Trier

Plakat zur fairen WOche 2014

Vortrag: Matthias Biewer (NS-Täter II)

Ort: 
vhs Domfreihof
Datum & Uhrzeit: 
21. Januar 2015 - 19:30

Nationalsozialistische Täter in & aus Trier:

Vortrag: Matthias Biewer - Der Gründer der NSDAP Trier

Emil Zenz schreibt im zweiten Band seiner „Geschichte der Stadt Trier“: „Die erste NSDAP-Versammlung in Trier war von einem Tiefbautechniker aus Schöndorf am 26. November 1925 einberufen worden. Neun Personen erschienen zu dieser Versammlung, die aber nichts desto weniger eine Ortsgruppe Trier der NSDAP gründeten.“

Buchvorstellung: „Die Nazis aus der Nähe“

Ort: 
vhs Domfreihof
Datum & Uhrzeit: 
20. November 2014 - 19:30

Vortragsreihe: Nationalsozialistische Täter in/aus Trier (II)

Zu Recht steht die Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus im Zentrum des Gedenkens. In Trier halten z.B. das Gedenkbuch der Stadt („Trier vergisst nicht“), die politisch-historischen Rundgänge der AG Frieden und die „Stolpersteine“ des Künstlers Gunter Demnig das Gedenken an die Ermordeten wach. Doch nicht nur der langjährige Vorsitzende der Jüdischen Kultusgemeinde Triers, Benz Botmann, hat bei seinen öffentlichen Reden immer wieder die Frage nach den Tätern gestellt.

Film: „Das radikal Böse“

Ort: 
Broadway Filmtheater, Trier
Datum & Uhrzeit: 
15. Oktober 2014 - 19:30

Der Film "Das radikal Böse" kann weiterhin für Schulklassen vormittags beim Broadway gebucht werden.

Falls es uns zeitlich möglich ist, bieten wir als AGF gerne ein Nachgespräch dazu an.

Kontakt Broadway: Josefine Kraft, 0651.96657204  jk(ät) broadway-trier.de

Kontakt AGF: Markus Pflüger 0651.9941017   buero/äd)agf-trier.de

 

Hier die Einladung zur Veranstaltungsreihe der AG Frieden in Kooperation mit der vhs Trier, der Landeszentrale für politische Bildung RLP und der Heinrich-Böll-Stiftung RLP:

Inhalt abgleichen